25.1 Aufenthaltsrechtliche Situation

Wenn Sie eine Aufenthaltserlaubnis nach § 24 AufenthG besitzen, sind Sie nach einer Vereinbarung der Europäischen Union etwa in einer Massenfluchtsituation als (Bürger-) Kriegsflüchtling aufgenommen worden. Diese Aufnahme ist zeitlich befristet. Die Dauer Ihres...

25.2 Wohnen, Umziehen und Reisen

Wenn Sie eine Aufenthaltserlaubnis nach § 22 AufenthG erhalten, können Sie sich selbst eine Wohnung suchen. Das Jobcenter bzw. das Sozialamt übernimmt dafür die Miete, solange Sie kein oder nur geringes eigenes Einkommen haben....

25.3 Arbeit und Ausbildung

Mit einer Aufenthaltserlaubnis nach § 24 AufenthG dürfen Sie nicht ohne weiteres arbeiten. Die Ausländerbehörde kann Ihnen aber erlauben, eine Arbeit aufzunehmen. In Ihrer Aufenthaltserlaubnis kann daher die Nebenbestimmung „Beschäftigung nur mit Genehmigung der...

25.4 Soziale Sicherung

a) Mit einer Aufenthaltserlaubnis nach § 24 AufenthG, erteilt wegen des Krieges im Herkunftsland erhalten Sie Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. b) Ansonsten erhalten Sie mit einer Aufenthaltserlaubnis nach § 24 AufenthG erhalten Sie Sozialleistungen...

25.5 Medizinische Versorgung

Wenn Sie nicht arbeiten und über das Arbeitsverhältnis krankenversichert sind, richtet sich Ihre medizinische Versorgung nach Ihrem Sozialleistungsbezug: a) Mit einer Aufenthaltserlaubnis nach § 24 AufenthG, erteilt wegen des Krieges im Herkunftsland erhalten Sie...

23.6 Familienleistungen

Kindergeld Jede deutsche Familie hat unabhängig von ihrer Einkommenssituation Anspruch auf ein monatliches Kindergeld von 204 Euro im Monat für das erste und zweite Kind, 210 Euro für das dritte Kind und 235 Euro...

25.6 Familienleistungen

Jede deutsche Familie hat unabhängig von ihrer Einkommenssituation Anspruch auf ein monatliches Kindergeld von 204 Euro im Monat für das erste und zweite Kind, 210 Euro für das dritte Kind und 235 Euro für...
Jetzt spenden und unsere Arbeit unterstützen!