Initiativentreffen zum Thema Zentrale Abschiebebehörde

Lade Karte ...

Datum/Zeit
18.01.2020
11:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort
INTAKT Syke
Bahnhofstr. 1
28857 Syke


In den letzten Monaten haben wir mit unserer Kampagne gegen die vom niedersächsischen Innenministerium geplante Zentrale Ausländerbehörde (ZAB) viel erreicht: Wir haben Mitte Oktober ein gemeinsames Positionspapier veröffentlicht, das 40 Organisationen und Initiativen in Niedersachsen unterzeichnet haben. Zudem hatten wir, anknüpfend an viele weitere Proteste in den Monaten zuvor, Ende Oktober einen erfolgreichen Aktionstag für Bleiberecht und gegen die ZAB. Und tatsächlich hat das niedersächsische Innenministerium die Pläne für die ZAB vorläufig eingedampft und verfolgt das Vorhaben derzeit nicht im zuvor geplanten Umfang weiter. Der vielstimmige Protest zeigte also Wirkung.

Daher ist es nun an der Zeit, zurückzuschauen auf das bisher Erreichte und zugleich unser weiteres Vorgehen zu planen. Denn: noch ist das Thema nicht vom Tisch; das Innenministerium will 2020 die seit Juli 2019 gemachten Erfahrungen auswerten und bewerten. Dann soll über einen möglichen weiteren Ausbau entschieden werden. Dafür laden wir Euch zu einem nächsten Initiativentreffen nach Syke (Landkreis Diepholz) ein.

Wir freuen uns dabei sehr über Berichte von Euch: Wie liefen die Aktionen bei Euch? Wie ist die Stimmung in Euren Städten und Gemeinden? Stoßen Sichere Häfen und Bleiberecht auf Anklang bei Zivilgesellschaft und in der Politik? Welche Aktionen plant Ihr als nächstes? – Daran anschließend können wir gemeinsam unsere Strategie der nächsten Monate diskutieren.

Wir freuen uns über eine formlose Rückmeldung unter dem Stichwort Ini-Treffen ZAB an anmeldung[at]nds-fluerat.org. Das hilft uns bei unseren Planungen für das Treffen ungemein.

Alle bislang bekannten Informationen zur Zentrale Abschiebebehörde haben wir auf einer eigenen Info- und Kampagnenseite gesammelt, die wir fortwährend aktualisieren.

Jetzt spenden und unsere Arbeit unterstützen!
In der Zeit vom 27. Juli bis 7. August ist unsere Beratung eingeschränkt. Für alle dringenden Fälle/Anliegen sind wir selbstverständlich da, bitten aber darum, allgemeine Anfragen möglichst auf die Zeit ab dem 10. August zu verschieben.