Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt

Die Betroffenenberatung Niedersachsen ist Anlaufstelle für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Niedersachsen. Die Kolleg_innen arbeiten als Nachfolgeprojekte von RespAct seit Juli 2020 in drei Regionalbüros und sind uneingeschränkt erreichbar.

Betroffenenberatung Niedersachsen

Gemeinsame Homepage

Region Nord-West Niedersachsen

Exil – Osnabrücker Zentrum für Flüchtlinge e.V.
Projekt: „Name it! – Beratung für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt /Region Nordwest-Niedersachsen
Kontakt: nordwest@betroffenenberatung.de | Telefon: 0541 – 380699 – 23 | Mobil:  0157 37967272

Region Nord-Ost Niedersachsen

Christliches Jugenddorfwerk CJD Nienburg e.V.
Projekt: „G.i.G. (Genug ist genug) Professionelle Unterstützung für Betroffene von Hasskriminalität in Niedersachen Nord Ost
Kontakt: betroffenenberatung.nordost.nds@cjd.de | Telefon: 05021 – 971111

Region Süd Niedersachsen

Asyl e.V. Migrationszentrum Hildesheim
Projekt: „Heads up! – Beratung für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt/Region Südniedersachsen
Kontakt: sued-nds@betroffenenberatung.de | Telefon: 0179 – 12 55 333 | Mobil:0179 1255333

Weitere Informationen gibt es beim Landes-Demokratiezentrum Niedersachsen. Von dort stammt auch die nachfolgende Karte mit den regionalen Zuständigkeiten der Beratungsstellen.

Jetzt spenden und unsere Arbeit unterstützen!