Manches Schweigen erzeugt einen gewaltigen Lärm

Menschen, die auf eine Bleiberechtsregelung hoffen, eine Stimme geben / Lesemarathon beginnt morgen um 17 Uhr

Hildesheim/Braunschweig, 28.09.2011. „Die Beteiligung von Vertretern aller politischen Parteien im Landtag ist ein klares Signal“, so die Initiatoren des morgen beginnenden Lesemarathons zum Thema Bleiberecht. Auch die Schirmherren Landesbischof Prof. Dr. Friedrich Weber und Bischof Norbert Trelle werden lesen.

Anlässlich des Tags des Flüchtlings am 30. September 2011 veranstalten Caritas und Diakonie in Niedersachsen, die evangelische und katholische Kirche, zahlreiche Organisationen sowie Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft einen Lesemarathon auf dem Braunschweiger Domplatz.

Sie appellieren mit dieser Aktion an die politisch Verantwortlichen, endlich eine bundesgesetzliche Bleiberechtsregelung zu schaffen, die den Realitäten entspricht. Ziel sei es, den langjährig hier Lebenden eine wirkliche Perspektive zu eröffnen. „75.000 Menschen müssen noch nach sechs Jahren in Deutschland um ihren Aufenthalt bangen“, so die Initiatoren. Ziel sei es, den langjährig geduldeten Flüchtlingen stellvertretend eine Stimme zu geben.

Unter den Mitwirkenden für je eine Stunde befinden sich Politiker aller Fraktionen ebenso wie Betroffene, Musiker, Künstler oder der Kabarettist Hartmut El Kurdi.

Der Lesemarathon beginnt am Donnerstag, den 29. September 2011, 17 Uhr und wird die Nacht hindurch fortgesetzt. Er endet am bundesweiten Tag des Flüchtlings, Freitag, den 30. September 2011, 17 Uhr.

Lesemarathon Einteilung 280911

Kontakt:

Heribert Schlensok
schlensok@caritas-dicvhildesheim.de
www.caritas-dicvhildesheim.de
Telefon 05121 938112
Mobil 0177/5247779

 

 

Schreibe einen Kommentar