Bleiberecht statt Abschiebung: Neues Netzwerk für Bleiberecht

Seit mehr als zwei Jahren arbeiten wir mit dem Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V., verschiedenen Landesflüchtlingsräten, den Jugendlichen ohne Grenzen und anderen zivilgesellschaftlichen Akteur:innen zum Thema Bleiberecht.

Die Webseite

Entstanden ist nun eine Webseite unter bleiberechtstattabschiebung.de.

Die Website richtete sich an Menschen, die von Duldung und Abschiebung betroffen oder bedroht sind, an die Zivilbevölkerung, Fachkräfte und Viele mehr. Sie soll über die Situation von geduldeten und von Abschiebung bedrohten Menschen in Deutschland aufklären und bündelt Informationen zu den bestehenden Bleiberechtsregelungen. Gleichzeitig dient die Webseite als Plattform für politische Forderungen von Menschen, die von Duldung und Abschiebung betroffen und bedroht sind.

Das Netzwerk

Darauf aufbauend soll ein bundesweites Netzwerk entstehen, das sich für eine massive Ausweitung der bestehenden Bleiberechtsregelungen einsetzt. Durch gemeinsame Forderungen, Aktionen und Öffentlichkeitsarbeit will das Netzwerk das gesellschaftlich dominierende Narrativ umkrempeln: Weg vom menschenverachtenden Abschiebediskurs hin zur Vision einer antirassistischen, weltoffenen und gemeinschaftlich gelebten Bleiberechtskultur. Wer seinen Lebensmittelpunkt in Deutschland gefunden hat, soll bleiben und sein Leben und seine Zukunft in die eigenen Hände nehmen können – ohne Angst vor Abschiebung oder einem Entzug des Aufenthaltsrechts!

Hierzu sind Alle eingeladen, mitzuwirken!

 

Auftakttreffen am 24.04.2021 von 10:00 bis 13:00

Ein offenes (online) Auftakttreffen des Netzwerks “Bleiberecht statt Abschiebung” findet am 24.04.2021 von 10:00 bis 13:00 statt.

Anmeldungen unter:  bleiberechtstattabschiebung@posteo.de

Das Treffen wird in deutscher Sprache stattfinden. Wenn Übersetzungen benötigt werden, bitte eine Nachricht an oben genannte Emailadresse.

Schreibe einen Kommentar

Jetzt spenden und unsere Arbeit unterstützen!