Wir trauern um Pramilla Nandakumar!

Am 06.04.2019 starb nach schwerer Krankheit unsere Gefährtin und Kollegin Pramilla Nandakumar im Alter von 68 Jahren. Wir werden Pramilla als eine engagierte Menschenrechtlerin und liebenswerte Kollegin in Erinnerung behalten und vermissen sie sehr.

Pramilla floh Ende der 80er Jahre aufgrund drohender politischer Verfolgung mit ihren beiden Kindern aus Sri Lanka nach Deutschland und wurde als Flüchtling anerkannt. Sie fand in Hildesheim eine neue Heimat, wo sie schnell den Kontakt zu Amnesty international und dem örtlichen Verein „Asyl e.V. Hildesheim“ suchte und fand.

Gemeinsam mit Gleichgesinnten baute Pramilla den „Internationalen Frauentreff“ auf, organisierte die wöchentliche Teestube und wurde schnell zu einer Vertrauensperson für viele andere tamilische Flüchtlinge, die sie beriet und orientierte. Ende der 90er Jahre wurde sie Deutsche. Beruflich arbeitete sie zunächst als Sozialberaterin im Asyl e.V. und stieß 2006 zum Flüchtlingsrat Niedersachsen, wo sie bis 2012 die Buchführung und Vereinsverwaltung unterstützte. Getrieben von Heimweh, organisierte Pramilla nach dem Ende des Bürgerkriegs touristische Angebote in Sri Lanka, blieb aber der Menschenrechtsarbeit in Deutschland auch weiter verbunden.

Pramilla blieb Zeit ihres Lebens in kritischer Distanz zu Parteien, auch den Bürgerkriegsparteien ihres Heimatlandes, und vertrat konsequent menschenrechtliche Positionen. Das brachte ihr zeitweilig Probleme, aber auch den Ruf einer unbestechlichen Bürgerrechtlerin ein, der sich viele Flüchtlinge anvertrauten. Wir werden Pramilla als eine gradlinige, kluge und warmherzige Kollegin in Erinnerung behalten, die sich nie in den Vordergrund stellte, aber sehr effektiv und tatkräftig half wo es nötig war.

Die Trauerfeier für Pramilla findet am Montag, dem 15. April 2019, um 13:30 Uhr auf dem Südfriedhof in Hildesheim statt.

Schreibe einen Kommentar