Hotel „Aprotos Lüneburger Hof“ bringt Flüchtlinge in Arbeit

Der Verein Aproto (Aktionen und Projekte pro Toleranz), der seit einigen Jahren Geflüchtete unterstützt, hat im Juni das Hotel und Gasthof „Aprotos Lüneburger Hof“ in Munster eröffnet. Das Hotel hat zum Ziel, Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt im Gaststätten- und Hotelbereich zu bringen, weshalb es auch eine Zusammenarbeit mit der Berufsbildenden Schule Soltau und der Arbeitsagentur gibt.
Max-Fabian Wolff-Jürgens, der das Hotel führt, möchte mit dem Konzept des Hotels nicht nur die Arbeitsmarktintegration Geflüchteter ermöglichen, sondern auch seine Gästen zum Nachdenken über „ die Bedeutung demokratischer Werte und der Völkerverständigung“ anregen.

Mehrere regionale Zeitungen berichteten über die Eröffnung des Hotels:

Heide-Kurier, Ausgabe vom 21.06.2017:

Böhme Zeitung, 21.06.2016 siehe hier

 


Der Flüchtlingsrat Niedersachsen ist für seine Arbeit auf Spenden angewiesen. Unterstützen Sie uns: - Konto 4030 460 700 - GLS Gemeinschaftsbank eG - BLZ 430 609 67 - IBAN DE28 4306 0967 4030 4607 00 - BIC GENODEM1GLS - Zweck: Spende, oder werden Sie Fördermitglied im Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.! Spenden an den Flüchtlingsrat sind steuerlich absetzbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.