Veranstaltung am 1.4.17 : Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge – Rechtliche Grundlagen für die Arbeit mit und für die Unterstützung von jungen Flüchtlingen

Kooperationsveranstaltung der Refugee Law Clinic Hannover und des Flüchtlingsrat Niedersachsen:

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
Rechtliche Grundlagen für die Arbeit mit und Unterstützung von jungen Flüchtlingen

Wann: 1.4.2017 von 10.00- 17.00 Uhr
Wo: Leibnizuniversität Hannover, Conti Campus
Königsworther Platz 1 Raum: 1507-005

Referentinnen:

Larissa Riedel – Refugee Law Clinic Hannover
Dörthe Hinz    – Flüchtlingsrat Niedersachsen (Projekt „Durchblick“)

Programm:

10.00 Ankommenscafé

10.30 Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Jugendhilfe
Referentin: Dörthe Hinz

12.00 Pause

12.30 Besonderheiten im Asylverfahren, Perspektiven außerhalb des Asylverfahrens
Referentin: Larissa Riedel

14.45 Pause

15.00 Junge Volljährige: Übergänge aus der Jugendhilfe in die Selbständigkeit
Referentin: Dörthe Hinz

16.00 Diskussion und offene Fragen

Weitere Informationen zur Kooperationsveranstaltung der Refugee Law Clinic Hannover und dem Flüchtlingsrat Niedersachsen:

Die Schulung wird einen Einblick in die relevanten rechtlichen Grundlagen des Kinder- und Jugendhilfegesetzes sowie des Asyl- und Aufenthaltsgesetzes verschaffen. Die komplexe Rechtslage, die sich aus den Rechtsgebieten ergibt, ist für viele Fachkräfte und Vormünder besonders herausfordernd.

Eine qualifizierte Unterrichtung der Jugendlichen zu Fragen des Jugendhilferechts, des Asylverfahrens und zu weiteren Perspektiven ist entscheidend. Die Klärung des Aufenthaltsrechts sowie Transparenz bezüglich asylverfahrensrechtlicher Schritte ist für die jungen Flüchtlinge elementar. Ziel der Veranstaltung ist es, die Handlungssicherheit der unterstützenden Personen zu stärken und die Informationsvermittlung und Beratung der Jugendlichen zu fördern.

Viele der Jugendlichen sind im Alter von 15-17 Jahre. Das zeigt auf, dass für viele die Jugendhilfe im Prozess des Ankommens oder kurz danach eventuell schon endet. Den jungen Volljährigen wird durch abrupte Hilfebeendigungen oftmals jeglicher Halt entzogen. So werden im Rahmen der Veranstaltung die “Hilfen für junge Volljährige” nach § 41 SGB VIII genauer betrachtet und wichtige Handlungsansätze zur Begleitung in die Selbständigkeit besprochen.

Die Veranstaltung richtet sich an Akteur*innen der Jugendhilfe, Vormünder, Pflegefamilien, Ehrenamtliche und Interessierte. Für die Veranstaltung sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Damit wir einen Überblick über die Anzahl der Teilnehmer*innen erhalten können, bitten wir um Anmeldungen an : hm@nds-fluerat.org

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Bei inhaltlichen oder organisatorischen Fragen, schreiben Sie an: dh@nds-fluerat.org

Hier der Link zur Datei in pdf-Format sowie einer Wegbeschreibung:

Veranstaltung 1.4.

WegbeschreibungVeranstaltung1.4.17

Wir freuen uns, wenn wir Sie/ Euch auf der Veranstaltung begrüßen dürfen.

Viele Grüße,

Larissa Riedel und Dörthe Hinz

 

   gefördert von:

 


Der Flüchtlingsrat Niedersachsen ist für seine Arbeit auf Spenden angewiesen. Unterstützen Sie uns: - Konto 4030 460 700 - GLS Gemeinschaftsbank eG - BLZ 430 609 67 - IBAN DE28 4306 0967 4030 4607 00 - BIC GENODEM1GLS - Zweck: Spende, oder werden Sie Fördermitglied im Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.! Spenden an den Flüchtlingsrat sind steuerlich absetzbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Am 19.10.17 sind wir aufgrund einer internen Klausur nicht erreichbar. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.