Leitfaden für Bad Fallingbostel und Bramsche: Aufbau eines Ankunftszentrums

Für alle die, die schon immer mal ein Ankunftszentrum aufbauen wollten, hat das Bundesamt jetzt eine neue Broschüre veröffentlicht, den

Leitfaden: Aufbau eines Ankunftszentrums

Darin wird der geplante Ablauf der Asylverfahren in den Ankunftszentren detailliert beschrieben, es werden jedoch auch verschiedenen Raumtypen vorgestellt („Doppelbüro“, „Einzelbüro“, „Warteraum“ und „Besprechungsraum“). Es wird viel von Projekt und Linienorganisation geschrieben (diese sind „samt zugehöriger Steuerungslogik frühzeitig festzulegen„), und die verschiedenen Rollen der Hauptakteure auf Seiten des Bundes und der Länder sind definiert.  Neben all diesen Optimierungen im Prozessmanagement soll das Ganze aber auch den Asylverfahren zugutekommen: „Alle Führungskräfte achten neben der Zielerreichung auf die qualitativ hochwertige Arbeit im Asylverfahren.“

Auch ansonsten finden sich noch viele schöne Sätze aus dem Lehrbuch der Unternehmensberatung, eine Lektüre lohnt sich. Für Niedersachsen ist ein Ankunftszentrum nicht nur in Bad Fallingbostel bereits in Betrieb, sondern auch in Bramsche geplant. Wir werden aufmerksam verfolgen, ob der Leitfaden eingehalten wird.

Schreibe einen Kommentar

Jetzt spenden und unsere Arbeit unterstützen!
Bis zum 14. August ist unsere Beratung eingeschränkt. Für alle dringenden Fälle/Anliegen sind wir selbstverständlich da, bitten aber darum, allgemeine Anfragen möglichst auf die Zeit ab dem 17. August zu verschieben.