In eigener Sache: Wahl zum taz-Panterpreis!

Liebe Leute,

die taz veranstaltet wieder eine Wahl zum sog. Panterpreis. Dabei sollen „HeldInnen des Alltags“ für ehrenamtliche Tätigkeiten geehrt werden. Dafür wurden auch Ingrid und Ronald Vogt, die schon lange ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Flüchtlingsrat Niedersachsen sind, vorgeschlagen. Die taz-Jury hat sie nun auch nominiert. Das heißt, auf der homepage der taz kann man nun für sie abstimmen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie und Ihr auf der Homepage der taz Ihre/Eure Stimme für Ingrid und Ronald Vogt (Nr.8) abgeben würdet. Auf der homepage ist auch ein Artikel zu ihrem Engagement in der Unterstützung von Flüchtlingen nachzulesen. Wer sich also zuvor ein Bild machen will, kann den Beitrag hier abrufen. Ingrid und Ronald Vogt hätten es sicherlich verdient, wenn ihre selbstlose Arbeit Anerkennung erfahren würde.

gez. Sigmar Walbrecht

Schreibe einen Kommentar

Jetzt spenden und unsere Arbeit unterstützen!