Tödlicher Polizeieinsatz in Stade: Ermittlungen gehen nun doch weiter

Vor einem Jahr wurde der 19-jährige Aman Alizada, der ohne seine Eltern aus Afghanistan nach Deutschland geflohen war, in seiner Unterkunft in Stade von der Polizei erschossen. Wie das Stader Tageblatt und der NDR berichten, hat die Generalstaatsanwaltschaft Celle die Staatsanwaltschaft Stade angewiesen, in dem Fall weiter zu ermitteln. Zuvor hatte die Staatsanwaltschaft Stade die Ermittlungen eingestellt. Dagegen hatte Thomas Bliwier, der Anwalt des Bruders von Aman Alizadah, Beschwerde eingelegt.

Dass die Ermittlungen weitergehen, ist eine richtige Entscheidung. Denn weitere Ermittlungen sind unbedingt nötig. Seit vergangenem Jahr fordert der Flüchtlingsrat Niedersachsen gemeinsam mit Freund_innen und Angehörigen, der BI Menschenwürde und der Initiative Aman Alizada eine Aufklärung des tödlichen Polizeieinsatzes.

Thomas Bliwier, der Anwalt von Aman Alizadas Bruder, zweifelt erheblich an der von der Staatsanwaltschaft beschriebenen Notwehrlage und daran, dass Alizada die Polizist*innen angegriffen haben soll. Ihm zufolge gibt es genau dafür keine objektiven Beweise, keine*r der Zeug*innen könne Angaben zum Verhalten von Alizada vor den Schüssen machen, schreibt er. […]
[Als die Polizist*innen] vor Ort eintrafen, habe keine Gefahr für Dritte bestanden, niemand war mehr im Haus. Statt abzuwarten und gegebenenfalls Dolmetscher*innen oder auch psychiatrisches oder psychologisches Personal einzuschalten, hätten die Beamt*innen im weiteren Verlauf grundlos eskaliert.
Fünf Schüsse und viele Fragen, in: taz vom 17. August 2020

Anlässlich des Todestages von Aman Alizada finden am 21. und 22. August 2020 zwei Aktionen in Stade statt: eine Kundgebung der BI Menschenwürde Landkreis Stade am 21. August und eine Demonstration der Initiative Aman Alizada am 22. August.

Weitere Informationen

Flüchtlingsrat Niedersachsen, Tödlicher Polizeieinsatz in Stade (Seite wird fortlaufend aktualisiert)

Aktuelle Medienberichte

Tödlicher Polizei-Schuss – weitere Ermittlungen, in: NDR vom 18. August 2020

Tödlicher Polizeieinsatz: Neue Ermittlungen im Fall Alizada, in: Stader Tageblatt vom 17. August 2020

Fünf Schüsse und viele Fragen, in: taz vom 17. August 2020

Erschossen von deutschen Polizisten, in: analyse & kritik vom 17. August 2020

Schreibe einen Kommentar

Jetzt spenden und unsere Arbeit unterstützen!