Erfolgreiche Seebrücken-Demos in Lingen und Hannover

Mehrere Hundert Menschen demonstrierten am Sonnabend in Lingen und Hannover im Rahmen des Seebrücke-Bündnisses gegen die unmenschliche Abschottungspolitik der EU und gegen die Kriminalisierung der fliehenden Menschen und der Seenotretter_innen. Laut UNHCR sind allein dieses Jahr über 2.000 Menschen auf ihrer Überfahrt im Mittelmeer zu Tode gekommen oder sind vermisst.
Die Demonstration in Hannover richtete sich zudem gegen den gesellschaftlichen Rechtsruck, der über die Hetze gegen Geflüchtete vorangetrieben wird. Dabei wurde zusammen mit weiteren Demonstrant_innen erfolgreich ein „Spaziergang“ von Rechtsextremen verhindert.
U.a. HAZ und NOZ berichteten über die Demos.
Fotos von der Seebrücken-Demo in Hannover hier.

Schreibe einen Kommentar