STOPPT DAS STERBEN, NICHT DIE RETTER!

Am Donnerstag hat eine Gruppe Aktivisten mit einer darstellenden Aktion vor dem Niedersächsischen Landtag in Hannover versucht, auf die schwierige Situation von Seenotrettern im Mittelmeer aufmerksam zu machen. Dabei haben sie sich symbolisch mit Rettungswesten bekleidet und in und um die Ihme, die am Landtag vorbei fließt, positioniert, um die im Mittelmeer ertrunkenen Geflüchteten darzustellen.

In Anlehnung an die Aktion der Studierenden der HFF München im Juli haben wir am 25.10.18 eine ähnliche Inszenierung am Niedersächsischen Landtag, während der laufenden Plenarwoche, durchgeführt. Dabei war und ist es uns wichtig, erneut auf das Sterben im Mittelmeer aufmerksam zu machen, gerade weil das mediale Interesse für dieses Thema immer wieder abebbt.
Es kann nicht sein, dass Menschen, welche freiwillig lebensrettende Hilfe leisten wollen, aktiv gestoppt werden. Es kann nicht sein, dass diese Menschen wie Verbrecher behandelt werden.
Wir möchten mit dieser Aktion weitere Menschen ermutigen, sich zusammenzuschließen, aufzustehen und Ihre Meinung öffentlich auszudrücken, auch wenn Sie nicht Teil einer politischen Organisation oder Ähnlichem sind. Uns eint unsere Meinung:
STOPPT DAS STERBEN NICHT DIE RETTER

Schreibe einen Kommentar

Jetzt spenden und unsere Arbeit unterstützen!
Bis zum 14. August ist unsere Beratung eingeschränkt. Für alle dringenden Fälle/Anliegen sind wir selbstverständlich da, bitten aber darum, allgemeine Anfragen möglichst auf die Zeit ab dem 17. August zu verschieben.