Beschluss der Kommission zu Fragen der Migration und Teilhabe beim niedersächsischen Landtag: Terrorismusbekämpfung ja, aber nicht auf Kosten der Flüchtlingspolitik!

Die Kommission zu Fragen der Migration und Teilhabe beim niedersächsischen Landtag hat am 07.02.2017 einstimmig die Empfehlung „Terrorismusbekämpung ja, aber nicht auf Kosten der Flüchtlingspolitik“ beschlossen. Der Flüchtlingsrat Niedersachsen begrüßt diese ausdrücklich. Die Kommission fordert darin die politischen Parteien und den Niedersächsischen Landtag auf, „Abstand davon zu nehmen, die Sicherheitsfrage und die Terrorismusbekämpfung mit der Flüchtlings- und Asylpolitik zu verbinden“.

 


Der Flüchtlingsrat Niedersachsen ist für seine Arbeit auf Spenden angewiesen. Unterstützen Sie uns: - Konto 4030 460 700 - GLS Gemeinschaftsbank eG - BLZ 430 609 67 - IBAN DE28 4306 0967 4030 4607 00 - BIC GENODEM1GLS - Zweck: Spende, oder werden Sie Fördermitglied im Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.! Spenden an den Flüchtlingsrat sind steuerlich absetzbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Ab März 2017 bieten wir keine offene Sprechstunde mehr an, um unsere Beratungstätigkeit effektiver und gezielter gestalten zu können. Bitte nehmen Sie bei Beratungsbedarf telefonisch oder per Email Kontakt mit uns auf. Wir werden uns schnellst möglich bei Ihnen melden und ggf. gern einen Beratungstermin vereinbaren.