Bundesweite Demos für Seenotrettung und die Rechte von Geflüchteten

Datum/Zeit
06.07.2019
11:00 - 20:00 Uhr


Die SEEBRÜCKE-Bewegung hat den Notstand der Menschlichkeit ausgerufen. Für Samstag, den 6. Juli 2019, ruft die SEEBRÜCKE bundesweit zu Demonstrationen für die Rechte von Geflüchteten und gegen das Sterben im Mittelmeer auf. Der Flüchtlingsrat Niedersachsen schließt sich mit vielen weiteren Organisationen diesem Aufruf an. In Deutschland, aber auch in anderen Staaten werden Menschen auf die Straßen gehen – bisher sind weit über 80 Demonstrationen angemeldet.

Demos in Niedersachsen

In zahlreichen niedersächsischen Orten werden in den nächsten Tagen Demonstrationen organisiert.

Am Donnerstag, den 4. Juli 2019:

Vechta, 18 Uhr, Europaplatz (Pferd) (Event bei Facebook)

Am Samstag, den 6. Juli 2019:

Braunschweig, 11 Uhr, Schlossplatz (Veranstaltung bei Facebook)

Osnabrück, 11 Uhr, Menschenkette, Treffpunkt vor dem Theater Osnabrück (Infos hier)

Lüneburg, 12 Uhr, Clamartpark (Friedenstraße) (Veranstaltung bei Facebook)

Holzminden, 10 Uhr, Ackerbürger, Mahnwache

Hannover, 12:30 Uhr, Ernst-August-Platz (Veranstaltung bei Facebook)

Oldenburg, 13 Uhr, Julius-Mosen-Platz

Göttingen, 14 Uhr, Ort folgt (Veranstaltung bei Facebook)

Hildesheim, 14 Uhr, Bahnhofsplatz

Wilhelmshaven, 14 Uhr, Börsenplatz (Veranstaltung bei Facebook)

Garbsen, 18 Uhr, Silvanusgemeinde Berenbostel, Mahnwache mit Friedensgebet (mehr Infos)

(Die Liste wird fortlaufend aktualisiert.)

Auf der Seite der SEEBRÜCKE gibt es eine Übersicht über alle bundesweiten Demos.