Solidarität mit der EKD

Wir solidarisieren uns mit der Evangelischen Kirche Deutschlands, die wegen ihres Engagements für Geflüchtete angefeindet wird und an ihrem Verwaltungssitz in Hannover heute einen Drohbrief mit „weißem Pulver“ erhalten hat.

Die Entscheidung der EKD, ein Schiff zur Seenotrettung ins zentrale Mittelmeer zu schicken, ist genau das richtige Zeichen. Als starke Zivilgesellschaft lassen wir uns nicht unterkriegen und nicht einschüchtern.

Der EKD und allen Menschen, die wegen ihres Engagements von rechtsextremer Seite angefeindet und bedroht werden, sagen wir klar: Wir stehen an Eurer Seite!

1 Gedanke zu “Solidarität mit der EKD”

Schreibe einen Kommentar