Theaterprojekt mit Flüchtlingen geht 2017 auf Tour

Angebot der Aufführung eines professionellen Theaterstücks mit Flüchtlingen

„Am Bahnhof“ – Theater mit Flüchtlingen. Ein Projekt der Landesarmutskonferenz Niedersachsen

Das Theaterstück „Am Bahnhof“ mit einer Dauer von 45 Minuten hatte am 10.12.2016 in Hannover im Kulturzentrum „FAUST“ Premiere. Die 4 bisherigen Vorstellungen waren ausverkauft.
Ein dreiminütiger Trailer, produziert vom Flüchtlingsprojekt „Cameo“, ist hier zu sehen Trailer.
Das Projekt wird mit Landesmitteln gefördert, für den Veranstalter fallen daher nur geringe Kosten an. Details nach Absprache (Kontakt: landesarmutskonferenz@gmx.de).
Sinnvoll im Rahmen einer Veranstaltung ist eine kurze Einführung und hinterher die Möglichkeit des gemeinsamen Gesprächs, gerade für Zuschauer_innen mit Migrations- oder Fluchthintergrund, mit den Schauspieler_innen.
Das Projekt ist ein starkes Stück Integrationskultur und konkrete Intervention gegen Rechtspopulismus und Ausgrenzung.

Das Projekt geht auf Tour!

Das Projekt ist auf Nachhaltigkeit angelegt und wird 2017 auf Tour durch Niedersachsen gehen, in Kooperation mit den Mitgliedern der Landesarmutskonferenz Niedersachsen, in Kulturzentren, Schulen, Kirchengemeinden, Flüchtlingsprojekten und Theatern.
Das Projekt stärkt das ehrenamtliche Engagement, ein Großteil der umfangreichen Arbeit dieser Theaterproduktion wird auf der Basis von Ehrenamt geleistet.
Die Kritik eines Theaterexperten gibt es hier
Das Projekt nimmt an den Wettbewerben „Innovative Theaterprojekte mit Geflüchteten 2017“ des Bundesverbandes Theaterpädagogik e.V. und „Niedersächsischer Integrationspreis 2017“ teil.
Weitere Infos und Kontaktdaten finden Sie hier: Landesarmutskonferenz

Schreibe einen Kommentar