Petition für Roma

Der Premierminister von Kosovo, Thaci, hat am 11. November verkündet, dass der Kosovo nun bereit sei, die Flüchtlinge, die einstmals aus dem Kosovo geflohen sind, aufzunehmen. Dafür ist ein Projekt namens „Return and Reintegration in Kosovo“ gestartet worden. Das Projekt wird u.a. von der EU und der UN finanziert. Die Rede von Thaci zum Start des Projektes ist auf der Homepage der kosovarischen Regierung zu finden.

Da mittelfristig auch den Roma die Abschiebung droht, möchte ich noch einmal auf die Petition, die am 3./4. Oktober auf dem Treffen der Roma verfasst wurde, hinweisen und bitten, diese zu unterstützen. Es wird darin ein Bleiberecht für die Roma in Deutschland gefordert. Die Petition ist hier zu finden.

Die Petiton wird u.a. am 20.11. der Innenministerkonferenz übergeben.

gez. Sigmar Walbrecht

Ein Gedanke zu „Petition für Roma“

  1. Als Vorsitzender des Südost-Vereins erlebe ich seit Jahren das Elend und die Bedrohung von Roma-Menschen aus dem Kosovo und anderen Regionen von Ex-Jugoslawien und kann nur dringend für den Schutz von Roma-Menschen plädieren. Aus grundsätzlichen ßberlegungen gilt das auch für mich als Vorsitzender des Gemeindekirchenrates Schlavhtensee!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Jetzt spenden und unsere Arbeit unterstützen!