Werkstattgespräch „Geschlechtergleichstellung im Migrationskontext gestalten“

Lade Karte ...

Datum/Zeit
18.10.2018
09:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort
Kulturzentrum PFL
Peterstraße 3
26121 Oldenburg


Das Amt für Zuwanderung und Integration der Stadt Oldenburg und G mit Niedersachsen (VNB e.V.), die Bildungs- und Beratungsstelle zu Geschlechtergleichstellung und Migration, laden herzlich ein zum Werkstattgespräch:

In der Migration erfahren und gestalten Familien weitreichende, oftmals generationenübergreifende Wandlungsprozesse. Es kommt im gesamten Beziehungsgefüge zu Aushandlungs- und Neubildungs¬prozessen sowie zur Pluralisierung familiärer Lebensformen und Geschlechterrollen. Die Konstruktio¬nen von an Geschlecht gebundene, familiär und kulturell tradierte Lebensentwürfe, Zuschreibungen und Handlungspraxen werden hierbei kritisch hinterfragt.
Zugleich vollziehen sich in der Mehrheitsgesellschaft Prozesse, die von einer Vermittlung der Gleichstellung der Geschlechter, einer wieder aufkommenden Leitbild-Debatte bis hin zu einer Verquickung von Rassismus und Sexismus reichen.

Mit Akteurinnen und Akteuren (Fachkräfte / Multiplikatoren) aus Wissenschaft und Praxis möchten wir darüber diskutieren, wie unsere Gesellschaft geschlechtergerechter und teilhabeorientierter gestaltet werden kann und welche konkreten Ansätze und Projekte in der Region Nordwest Niedersachsen in Zukunft (weiter-)entwickelt werden können. Vorträge aus unterschiedlichen Perspektiven bieten eine Rahmung für einen aktivierenden Fachaustauch, der im weiteren Verlauf in moderierten Arbeitsgruppen in erste gemeinsame Umsetzungsstrategien münden soll.

Programm:

09:00 Uhr Begrüßung:
Wiebke Oncken – Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Oldenburg

09:15 Uhr
Vortrag:
Dr. Ulrike Lingen Ali – C.v.O Universität Oldenburg
„Geschlechtergerechtigkeit und Migrationsgesellschaft. Eine migrationspädagogische Kommentierung zu Spannungsfeldern, Fallstricken und Handlungsperspektiven“

09:30 Uhr Vortrag:
Manfred Brink – G mit Niedersachen (VNB e.V.)
„Migration: Impuls und/oder Herausforderung für die Geschlechtergleichstellung?!“

10:15 Uhr Pause

10:45 Uhr Schlaglichter / Projektvorstellungen:
Dipl. Päd. Olaf Jantz, mannigfaltig e.V. – Institut für Jungen- und Männerarbeit, Hannover; Projekt: „Zukunft in Niedersachsen“ – Fachstelle für minderjährige Geflüchtete – Teil: mannigfaltig e.V.

Vivien Hellwig, Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V., IQ Projekt Fokus Flucht, Angebote für Frauen mit Fluchtgeschichte und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Hannover
Marianne Hamm, Aidshilfe Oldenburg Queer Refugee Café (Geschlechtliche Vielfalt), Wie LSBTIQ*-Geflüchtete in Deutschland leben und wie Praktiker*innen sie unterstützen können
Hinweis: LSBTIQ* steht für lesbisch, schwul, bi-, transgender/transgeschlechtlich, intergeschlechtlich, queer.

12:15 Uhr Eat & Meet & Speak

13:15 Uhr Arbeitsgruppen:

Workshop 1: Vivien Hellwig, Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.
Projekte mit geflüchteten Frauen: Perspektiven wechseln, Beteiligung schaffen.

Workshop 2: Olaf Jantz, mannigfaltig e.V.
„Irgendwie männlich werden (müssen)“ – Jungen- und Männerarbeit in der Migrationsgesellschaft

Workshop 3: Dr. Ulrike Lingen-Ali. Uni Oldenburg und Lena Nzume
„Gelingensfaktoren für Vernetzung und Kooperation in der Region Nordwest“

15:30 Uhr
Zusammenfassung der Ergebnisse und Ausblick

16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Zu den einzelnen Programmpunkten finden Sie weitere Informationen hier:
www.g-mit-niedersachsen.de/werkstattgespraech-oldenburg/

Teilnahme und Anmeldung:

Die Teilnahme ist kostenfrei. (Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt)

Bitte melden Sie sich über folgenden Link zur Veranstaltung an:
www.werkstatt-ol.vnb.de

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Herzliche Grüße
Lena Nzume | Manfred Brink

Fragen/Kontakt: lena.nzume@stadt-oldenburg.de | manfred.brink@vnb.de