. „Nicht wegschauen- Hinsehen- aktiv werden- Gemeinsam für Demokratie“ Fachtag und Vorstellung der Mobilen Beratung am 26.09. 2019 in Oldenburg

Lade Karte ...

Datum/Zeit
26.09.2019
18:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort
IBIS Halle
Klävemannstraße 14
26122 Oldenburg


Der Verein IBIS-Interkulturelle Arbeitsstelle e.V. wird 25 Jahre alt. Zu diesem Anlass und im Rahmen der Interkulturellen Woche 2019 wird sich das Regionalbüro Nordwest der Mobilen Beratung aus der Arbeitspraxis berichten.

Die „Mobile Beratung gegen Rechts“ ist einer der jüngsten Fachbereiche von IBIS e.V. Seit fast drei Jahren berät sie zu rechten und rassistischen Erscheinungsformen. Ihr Ziel ist es, die Menschen zu unterstützen, die sich für eine menschenrechtsorientierte demokratische Kultur und eine lebendige Zivilgesellschaft engagieren.

Beratungsnehmer_innen sind beispielsweise Lehrer_innen, denen vorgeworfen wird, sich nicht an das „Neutralitätsgebot“ zu halten, weil sie im Unterricht antidemokratische Positionen thematisieren, Helfer_innen in der Geflüchtetenhilfe, deren Engagement kritisiert wird oder auch Gleichstellungsbeauftragte, deren Tätigkeiten bei Veranstaltungen oder in wütenden Mails von neurechten und antifeministischen Bewegungen in Frage gestellt werden. Heute wird die Mobile Beratung aus der Praxis und über rechte Strukturen in der Region berichten. Eingeladen sind alle, die sich mit anderen über diese Themen austauschen und vernetzen möchten.

Einlassvorbehalt: Die Veranstalter*innen behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschen­verachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen.