Folgen von Rüstung, Krieg und Militär für Umwelt und Klima

Lade Karte ...

Datum/Zeit
11.10.2019
19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Pavillon Hannover
Lister Meile 4
30159 Hannover


Eine Veranstaltung des Friedensbüro Hannover e.V.

Referat von Jürgen Scheffran, Universität Hamburg

„Militär und Rüstung sind nicht nur für den Menschen gefährlich sind, sondern auch für die Umwelt. Krieg richtet große Zerstörungen in der Natur an, verbraucht und zerstört natürliche Ressourcen (Luft, Wasser, Boden, Land, Wälder, Ozeane und Rohstoffe), belastet öffentliche Infrastrukturen und Dienstleistungen (z. B. Energie, Gesundheit, Abwasser, Müllabfuhr) und hat negative Auswirkungen auf den Erhalt von Lebewesen und Ökosystemen. Rüstung und Militär gehören zu den größten Verbrauchern von Energie und anderen Ressourcen und setzen erhebliche Mengen von Umweltschadstoffen und Treibhausgasen frei, die zum anthropogenen Klimawandel beitragen. Besonders schwerwiegend sind die Herstellung und der Einsatz von Atomwaffen, die katastrophale Folgen bis zur globalen Ebene haben können“