Das Verbrechen an den ezidischen Frauen und Mädchen…und seine verheerenden Folgen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
14.06.2019
18:30 Uhr

Veranstaltungsort
Städtische Galerie Lehrte
Alte Schlosserei 1
31275 Lehrte


Verschleppt, versklavt und vergewaltigt – êzidische Mädchen und Frauen haben durch den sogenannten Islamischen Staat die Hölle auf Erden erlebt. Im Sommer 2014, als die Terrormiliz IS Shingal überfällt, werden wir Zeugen eines brutalen Völkermordes, dessen Täter systematische Vergewaltigungen bewusst als Teil einer Kriegsstrategie benutzen, um die uralte Religion der Êziden auszulöschen.

Yildiz Deniz gibt zunächst einen Einblick in die Geschichte und Religion der kurdischen Glaubensgemeinschaft. Und Dr. med. Gisela Penteker spricht über sexuelle Gewalt als (Kriegs-) Waffe. Anschließend diskutieren wir, wie wir hier den Opfern helfen können.

Mit:
Dr. med. Gisela Penteker, Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen
Yildiz Deniz, Politikwissenschaftlerin
Dündar Kelloglu, Vorstand GRÜNE Lehrte & Vorstand im Flüchtlingsrat Niedersachsen
Moderation:
Christian Gailus, GRÜNE Lehrte