Veranstaltungen und Aktionen

Filmprojekt von und mit jungen Menschen mit Fluchterfahrung in Hannover

Ab Dezember 2016 finden in regelmäßigem Abstand Filmworkshops von und mit jungen Menschen mit Fluchterfahrung statt.

Wie schon in den Herbstferien (mit Jugendlichen) werden auch bei „CultureFlash 1-3“ professionelle Filmemacher_innen den Teilnehmer_innen zur Seite stehen und sie begleiten.

Wir beginnen mit „Cultureflash 1“ am 09. Dezember 2016.

Interesse?

Weitere Informationen über:

Marion Latzke

ViA Linden e.V. / Geschäftsführung

Elisenstraße 10

0511-456392      latzke@jtlinden.de

und www.via-linden.de

Flyer und Plakat unter:

e-flyer-culture-flash e-plakat-culture-flash

——————————————————————————————————–

Projekt „Wunsch(t)räume 2″

 ist ein Filmworkshop für alle von 14 bis 18 Jahre.
Begleitet von professionellen Filmemachern wirst Du zum YouTuber und lässt Deine eigenen Clips und Tutorials entstehen.
Du kannst vor oder hinter der Kamera stehen, erstellst ein Drehbuch oder übernimmst Beleuchtung oder Ton. Du lernst,
was alles möglich ist, auch ohne superteure Technik.

Wann? In den Herbstferien.
Produktion und Schnitt:
Donnerstag, 06.10.2016 bis Sonntag, 09.10.2016,
jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr.
Preview: Freitag, 14.10.2016.
Wo? Im Jugendcafé LiNo51
(ehemals Jugendtreff Elisenstraße),
Elisenstraße 10, 30451 Hannover.
Kosten? Keine

Wunsch(t)räume 2 ist ein Kooperationsprojekt zwischen ViA Linden, IBo Linden e.V. und der IGS Linden.

Weiteres über :http://via-linden.de/?page_id=401

FlyerWunsch(t)räume

PlakatWunsch(t)räume

 

—————————————————————————————————————————

 

 

YOUth the stage

Improvisationstheater mit geflüchteten und einheimischen Jugendlichen // Improvisational theatre with refugees and local residents

Mo. | 30.05. | 17:30 | Kulturzentrum Pavillon // Mo. | 30.05. | 5:30 p.m. | Kulturzentrum Pavillon Hannover

Das Vortreffen zum Projekt im Juni. Kein Drehbuch, keine Regieanweisung, vollkommen unvorhersehbar und gerade deswegen so spannend. Alles improvisiert. Unter dieser Maßgabe finden im Juni über drei Wochenenden Improvisationstheaterworkshops für geflüchtete und einheimische Jugendliche statt.

Gefördert wird das Projekt durch die Stadt Hannover und die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung.

(Anmeldung unter: btissam.boulakhrif@pavillon-hannover.de)

The pre-meeting of the project, which will take place in June. No script, no stage direction, completely unpredictable and exactly therefore it is so exciting. On these conditions, there will be improvisational theatre workshops for refugees and local residents from age 15-21, on three weekends in June.

The project is sponsored by the City of Hannover and the Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung.

(Enrolment under: btissam.boulakhrif@pavillon-hannover.de)

Flyer unter:

YOUth the stage

 


Der Flüchtlingsrat Niedersachsen ist für seine Arbeit auf Spenden angewiesen. Unterstützen Sie uns: - Konto 4030 460 700 - GLS Gemeinschaftsbank eG - BLZ 430 609 67 - IBAN DE28 4306 0967 4030 4607 00 - BIC GENODEM1GLS - Zweck: Spende, oder werden Sie Fördermitglied im Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.! Spenden an den Flüchtlingsrat sind steuerlich absetzbar.


Ab März 2017 bieten wir keine offene Sprechstunde mehr an, um unsere Beratungstätigkeit effektiver und gezielter gestalten zu können. Bitte nehmen Sie bei Beratungsbedarf telefonisch oder per Email Kontakt mit uns auf. Wir werden uns schnellst möglich bei Ihnen melden und ggf. gern einen Beratungstermin vereinbaren.