15 Flüchtlinge mit Aufenthaltserlaubnis nach § 23 Abs. 1 und § 23 a AufenthG

Es geht im Folgenden um alle Menschen mit einer Aufenthaltserlaubnis nach

  • § 23 Abs. 1 AufenthG nach einer Altfall- oder Bleiberechtsregelung; nicht um Bürgerkriegsflüchtling aus Syrien (Siehe dazu Kapitel 16) oder um andere Bürgerkriegsflüchtling bzw. Angehörige/r jüdischer Flüchtlinge! (Siehe dazu Kapitel 18.5 sowie 18.6)!
  • § 23 a AufenthG nach der Härtefallregelung.
nach oben

Inhalt dieses Kapitels:

Der Flüchtlingsrat Niedersachsen ist für seine Arbeit auf Spenden angewiesen. Unterstützen Sie uns: - Konto 4030 460 700 - GLS Gemeinschaftsbank eG - BLZ 430 609 67 - Zweck: Spende, oder werden Sie Fördermitglied im Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.! Spenden an den Flüchtlingsrat sind steuerlich absetzbar.