Kirchenasyl notwendiger denn je: Pressemitteilung des Instituts für Theologie und Politik

Das Instituts für Theologie und Politik erklärt in seiner Pressemitteilung vom 20.12.2017, dass sich die Kirchen angesichts „zunehmende[r] Entrechtung von Geflüchteten“ und zunehmenden politischen Drucks auf die Kirchen, in einer solchen Situation aufgefordert fühlen müssten, „trotzdem stärker denn je an der Kirchenasylpraxis festzuhalten“.
Zur Pressemitteilung des Instituts für Theologie und Politik hier


Der Flüchtlingsrat Niedersachsen ist für seine Arbeit auf Spenden angewiesen. Unterstützen Sie uns: - Konto 4030 460 700 - GLS Gemeinschaftsbank eG - BLZ 430 609 67 - IBAN DE28 4306 0967 4030 4607 00 - BIC GENODEM1GLS - Zweck: Spende, oder werden Sie Fördermitglied im Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.! Spenden an den Flüchtlingsrat sind steuerlich absetzbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.