Aktivist_innen verhindern erneut Abschiebung in Hildesheim

Am 8.4.2015 haben wiederholt 100 Aktivist_innen eine Dublinabschiebung eines Flüchtlings aus Hildesheim per Blockade verhindert. Der irakische Flüchtling sollte sich ab 8.30 Uhr zur Abschiebung nach Frankreich bereit halten. Dass die Aufnahmebedingungen für Flüchtlinge in Frankreich nicht so katastrophal wie in einigen osteuropäischen Staaten sind hat die Aktivist_innen nicht davon abgehalten ihre Blockade durchzuführen. Ihr Protest richtet sich stattdessen allgemein gegen Abschiebungen in andere Länder. Einen Zeitungsbericht der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Jetzt spenden und unsere Arbeit unterstützen!