Interkulturelle Woche 2015 in Goslar

Vom 19.09. bis zum 10.10.2015 findet in Goslar unter dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.“ die Interkulturelle Woche 2015 statt.
Die Interkulturelle Woche wird von einem breiten Bündnis verschiedenster zivilgesellschaftlicher, politischer und relegiöser Initiativen und Vereine organisiert.

Es wird ein breites Programm an Theaterstücken, Spielangeboten, Infoabenden und Lesungen etc. geboten und alle Angebote im Programm sind kostenfrei.

Flyer2015-1Flyer2015-2Nasseri[2]

Fortbildung des Medinetz Hannover : Medizinische Versorgung von Migrantinnen und Migranten ohne Krankenversicherung

Die Veranstaltung
Medizinische Versorgung von Migrantinnen und Migranten ohne Krankenversicherung
– Rechte, Pflichten und Möglichkeiten –
findet statt am
Samstag, 14. November 2015
von 09.00 bis ca. 16.00 Uhr
im Hörsaal A in der Medizinischen Hochschule Hannover.

Anmeldung bis zum 25.10.2015
Einladungsflyer

Tag der Offenen Tür beim NTFN

Das Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V. lädt ein zum Tag der offenen Tür am:

Freitag den 9. Oktober, 13 bis 18 Uhr
im Psychosozialen Zentrum Marienstraße 28, Hannover

14:15 Uhr Rückblicke und Ausblickedurch Susanne Schröder, Vorsitzende des NTFN e.V.
14:30 Uhr Rede der Schirmherrin Cornelia Rundt, nds. Ministerin für Soziales, Gesundheit und Geleichstelleung

www.ntfn.de

Benefizkonzert für Flüchtlinge

Am Sonntag, den 13.9.2015, findet ab 16 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche Hannover ein Benefizkonzert für Flüchtlinge statt. Durchgeführt wird das Konzert von Brahms Sextett Hannover. Weitere Details finden Sie hier.

Mitgliederversammlung des Flüchtlingsrats am 19.09.2015, 12 – 15 Uhr in Hannover

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Flüchtlingsrats Niedersachsen findet statt am:

Samstag den 19. September 2015, 12.00 Uhr – 15.00 Uhr
im Tagungshaus St. Clemens, Leibnitzufer 17 B, 30169 Hannover
(vom Kirchplatz der Basilika St. Clemens)
Hinweis: Der Kirchplatz steht nicht als Parkplatz zur Verfügung!

Ablauf und Tagesordnung:
11.30 Uhr – 12.00 Uhr Ankunft, Kaffeetrinken
12.00 Uhr – 15.00 Uhr Mitgliederversammlung » Den ganzen Beitrag lesen…

Einladung zur Tagung der niedersächsischen Flüchtlingsinitiativen am 03.10.2015, in Hannover

Liebe Freundinnen und Freunde,

ich möchte Euch hiermit ganz herzlich zum nächsten Treffen der Flüchtlingsinitiativen aus Niedersachsen einladen am

Sa., 03.10.2015 von 13.00 bis 16.00 Uhr
Ort: Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4 (hinter dem Hauptbahnhof), 30161 Hannover

Die Tagesordnung sieht wie folgt aus:

13.00 Uhr: Begrüßung und Vorstellung

13.20 Uhr: Überblick über die Änderungen im Aufenthaltsgesetz. Dündar Kelloglu, Rechtsanwalt und Vorstandsmitglied des Flüchtlingsrates, wird die wichtigsten Neuerungen und zu erwartenden Auswirkungen erläutern.

14.20 Uhr: Kaffeepause

14.45 Uhr: Erfahrungsberichte von Initiativen bei der Unterstützung von Asylsuchenden, die von Dublin-Abschiebungen bedroht sind. Eine Initiative aus Osnabrück hat sich bereit erklärt, zu berichten. Gerne können auch weitere Initiativen ihr Erfahrungen schildern. Dazu wäre eine kurze Rückmeldung an die Geschäftsstelle des Flüchtlingsrates vor der Veranstaltung hilfreich. Claire Deery, Rechtsanwältin und Vorstandsmitglied des Flüchtlingsrates, wird für rechtliche Fragen zu diesem Themenkomplex zur Verfügung stehen.

15.45 Uhr: Weiteren Aktivitäten und Vernetzungen zum Themenbereich Dublin-Verordnung

Um abzuschätzen, wie viele Teilnehmer_innen wir sein werden, möchten wir Euch um eine vorherige Anmeldung bitten.

Anmeldungen bitte bis zum 30.09. am liebsten per Email an hm@nds-fluerat.org

Vielen Dank und herzliche Grüße
Sigmar Walbrecht

Anfahrtbeschreibung zum Pavillon hier

Einladung als pdf

Veranstaltung am 9.10.2015: Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität als Asylgrund

Flüchtlingsrat Niedersachsen, Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen VNB e.V. und Stiftung Leben und Umwelt laden ein zum Seminar

Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität als Asylgrund

Freitag den 09. Oktober 2015, 10.30 Uhr – 14.30 Uhr,
im Kulturzentrum Pavillon, Hannover

Inhalt:

Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität sind als Anknüpfungsmerkmale für die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft im Asylrecht anerkannt. In der Veranstaltung geht es neben den rechtlichen Grundlagen um die Lebenssituation homosexueller Flüchtlinge in Niedersachsen. Welche Unterstützungsangebote gibt es, wie kann auf Diskriminierung z.B. in Flüchtlingswohnheimen reagiert werden, welche Rolle kann die haupt – und ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit spielen?

Referent_innen:

  • Barbara Wessel, Rechtsanwältin, Berlin
  • Hans Hengelein, Ansprechpartner für Fragen zur Lebenssituation von Schwulen, Niedersächsisches Ministerium für Gesundheit und Gleichstellung (angefragt)

Nähere Informationen und Anmeldung:  siehe Ausschreibung

Mit freundlichen Grüßen
Anke Egblomassé

Refugee-Konferenz am 21. – 23.08. in Hannover

Vom 21. bis 23. August findet in Hannover eine Refugee-Konferenz statt, zu dem das „Refugee Protest Camp Hannover“ in Zusammenarbeit mit „Lampedusa in Hamburg“, „Refugee Movement Berlin“ und der „Refugee Bus Tour“ einladen.

Asylsuchende wollen sich auf diesem Treffen über Ihre Erfahrungen aus ihren Protestaktionen austauschen und diskutieren, wie gemeinsame Kämpfe für ein Leben in Freiheit und Würde geführt werden sollen.

Informationen zur Konferenz in Englisch, Arabisch, Französisch und Deutsch gibt es auf

http://refugeeconference.blogsport.de/

Es wird auch um Unterstützung bei der Planung und Durchführung gebeten. Welche Unterstützung gebraucht wird und wie diese konkret aussehen kann, ist ebenfalls auf der website hier erläutert.

Bundesweite Refugee Konferenz 2015 vom 21.-23.08. in Hannover

Vom 21.-23.08. wird in Hannover erstmalig eine bundesweite Refugee-Konferenz stattfinden, zu der das „Refugee Protest Camp Hannover“ in Zusammenarbeit mit „Lampedusa in Hamburg“, „Refugee Movement Berlin“ und der „Refugee Bus Tour“ einladen. Weitere Informationen unter:

 

Refugee Konferenz 21.08.-23.08.2015

 

Solidarität mit Yahya: Kein Mensch ist allein!

Demonstration: Kein Mensch ist allein!

Freitag, 17.07., 18 Uhr – Hannover Flughafen (S-Bahn-Station)

Demonstration zur Unterstützung von Yahya. Der aus den Sudan geflohene Aktivist vom Protestcamp Weißekreuzplatz, befindet sich seit einem Monat in Abschiebungshaft in Hannover-Langenhagen.

Weiteres siehe hier